RPK: Startschuss für den Radschnellweg zwischen Heidelberg und Walldorf/Wiesloch

Am 25. Juli 2022, haben für das Land Baden-Württemberg Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder und für den Rhein-Neckar-Kreis Landrat Stefan Dallinger eine Kooperations- und eine Planungsvereinbarung für den Radschnellweg Heidelberg – Walldorf/Wiesloch unterzeichnet. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Regierungspräsidiums.

In der Kooperationsvereinbarung, die zwischen der Stadt Heidelberg, dem Rhein-Neckar-Kreis und dem Land geschlossen wurde, ist die Zusammenarbeit zwischen allen Baulastträgern während der Phase der Vorplanung bis zur Festlegung des Trassenverlaufs geregelt. Die Planungsvereinbarung, die nur zwischen dem Land und dem Rhein-Neckar-Kreis unterzeichnet wurde, enthält die detaillierten Regelungen zu Zuständigkeiten und Finanzierung der anstehenden Planung im Abschnitt der Ortsdurchfahrtsgrenze Heidelberg und Wiesloch/Walldorf.

Der Rhein-Neckar-Kreis wird die Planung des Radschnellwegs zwischen der Ortsdurchfahrtsgrenze der Stadt Heidelberg und dem Bahnhof Wiesloch/Walldorf federführend übernehmen. In den ersten Planungsphasen wird nun im Rahmen einer Variantenuntersuchung der zukünftige Trassenverlauf erarbeitet. Eine Öffentlichkeitsbeteiligung soll frühzeitig stattfinden. Dazu wird zu gegebener Zeit gesondert informiert werden.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen