Stadt Walldorf: Öffentlichkeitsbeteiligung Radverkehrskonzept

Die Bürgerinnen und Bürger sind jetzt gefragt. Die Stadt Walldorf bittet um Anregungen aus der Öffentlichkeit zum Entwurf des innerörtlichen Radverkehrskonzeptes.


Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am 13. Juli 2021 wurde die Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Radverkehrskonzept vom Gemeinderat beschlossen. Ende Oktober hat der Gemeinderat das Planungsbüro VAR+ aus Darmstadt beauftragt, ein Radverkehrskonzept für Walldorf zu entwickeln. Das Radverkehrskonzept stellt ein wesentlicher Beitrag Walldorfs zum Mobilitätspakt Walldorf – Wiesloch dar.

Klassifizierte Netzkonzeption, VAR+, Darmstadt, Arbeitsstand Mai 2021


Die Unterlagen als Diskussionsgrundlage stehen auf der städtischen Internetadresse www.walldorf.de unter dem Menüpunkt „Radverkehrskonzept“, der in der Rubrik „Umwelt“ und hier unter „Mobilität“ (www.walldorf.de -> Umwelt -> Mobilität -> Radverkehrskonzept) zum Download bereit. Zudem können die Unterlagen auch im Foyer des Rathauses während der Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8.30-12.00 Uhr sowie mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr eingesehen werden.


Die Beteiligungsphase steht für Anregungen der Bürgerinnen und Bürgern aber auch für die zahlreichen Pendlerinnen und Pendler von, nach und durch Walldorf bis einschließlich zum 20.10.2021 offen.


Neben der klassifizierten Netzkonzeption, dem Berichtentwurf zur Bestandserfassung und -analyse wurde mit dem 10- plus 10 Punkte Programm auch eine Radstrategie für Walldorf entwickelt. Diese soll die Umsetzung der im Radverkehrskonzept entwickelten Maßnahmen in der Zukunft auch längerfristig sichern.


Vor dem Hintergrund der Anregungen sollen die aktuellen Arbeitsstände im Herbst überarbeitet werden und sodann vom klassifizierten Netzentwurf, der Bestandsanalyse sowie von der Radstrategie Walldorf in einem Maßnahmenkatalog konkrete Maßnahmen abgeleitet, kategorisiert und priorisiert werden. Ziel ist es, die Einzelbestandteile des bisherigen Entwurfes unter Einarbeitung der Anregungen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung, der Träger öffentlicher Belange und der Gremien als Radverkehrskonzept Ende 2021/Anfang 2022 durch den Gemeinderat beraten und beschließen zu lassen.


Selbstverständlich werden dabei auch die bereits eingegangen vielfältigen Anregungen und Hinweise, die insbesondere während der Onlinebeteiligung zum Mobilitätspakt Walldorf/Wiesloch 2019 eingebracht wurden, ebenfalls mitberücksichtigt.

Die bis zum 20. Oktober 2021 eingegangen Anregungen fließen in den Planungsprozess mit ein. Auch über den Zeitraum der Beteiligungsphase hinaus sind die Bürgerinnen

und Bürger herzlich eingeladen über die im Rahmen des Radverkehrskonzeptes eingerichtete E-Mail-Adresse radverkehr@Walldorf.de, jederzeit Anregungen, Ideen, Vorschläge und Wünsche zum Radverkehr in Walldorf einzubringen. Schülerverkehr auf Kurpfalzstraße, H&B Pressebild Pfeifer, Wiesloch 2021

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen